Im Norden der Kanarischen Insel Lanzarote liegt zwischen den Orten Haria und
Arrieta das kleine Bauerndorf Tabayesco. Es bildet den Eingang des "Valle de
Temisa", einem der schönsten und fruchtbarsten Täler der Insel.

Die weiß getünchten, gepflegten Häuser mit den typisch grünen Fensterläden
liegen weit verstreut voneinander. Die Dorfbewohner leben hauptsächlich von
der Landwirtschaft, die bewirtschafteten Felder sind terrassenförmig an steilen
Hängen angebaut. Im traditionellen Trockenfeldanbau gedeihen Feigen- und
Mandelbäume, Orangen und Avocados. Sogar die auf Lanzarote sehr seltenen
Bananen wachsen in dem Tal. Im Frühjahr beginnt die schönste Zeit in
Tabayesco, besonders dann, wenn es im Winter etwas geregnet hat.
Dann überrascht das Tal mit bunten Margeriten- und Klatschmohnwiesen.
 
 

 

 
Web Counter

Nach oben