Das Lagomar auf Lanzarote ist ein ehemaliges Wohnhaus des Schauspielers Omar Sharif. Gelegen in Nazaret, Gemeinde Teguise, ist der alte vulkanische Steinbruch ein phantastisches Ausflugsziel
Das ehemalige Wohnhaus, in Fels gebaut und am höchsten Punkt mit einem wundervollen Blick über Arrecife bis zum Atlantik, kann täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr besucht werden. Es ist ein Traum und eine Symbiose zwischen Natur und Architektur.
Das gesamte Anwesen beherbergt neben dem Wohnhaus (jetzt Museum) ein Restaurant, eine Bar, ein kleines, angelegtes Labyrinth, Naturhöhlen und -nischen, einen kleinen künstlichen See sowie einen Aloe-Vera- und Andenken Shop.
Ursprünglich ausgedacht von César Manrique und umgesetzt von Jesús Soto kaufte der bekannte Schauspieler dieses Wohnkunstwerk in den frühen 1970er Jahren. Wie lange er es besessen hat und um die Umstände des Verlustes ranken viele Geschichten, sicher ist, dass er es beim Bridge-Spiel verloren hat
Das Grundstück befindet sich nun in privater Hand und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Überall auf dem Grundstück sieht man Exponate lanzarotenischer Künstler.
Das Restaurant mit mediterraner Küche ist (außer Montags) täglich von 12 Uhr bis 23.30 geöffnet.
Die Höhlenbar ist täglich, außer Montags, ab 18.30 Uhr geöffnet. Hier finden auch Partys mit Live-Musik statt.
Die Location kann für diverse Festivitäten gebucht werden, auf dem Anwesen befinden sich auch 2 Apartments die vermietet werden.
Eintrittspreis Museum:
Erwachsene 5,–€; Kinder und Residenten: 2,–€ 
 
Zur Website...

 

Web Counter

Nach oben